Erstmals treten bei der Kommunalwahl im März 2020 Bündnis 90/Die Grünen mit einer eigenen Liste in Thüngersheim an. Zur Wahl stellen sich  sieben Frauen und fünf Männer im Alter von 18 bis 62 Jahren.

 Platz 1: Sophia Weber

Platz 2: Christian Gündling

Platz 3: Karen Heußner

Platz 4: Michael Junginger

Platz 5: Paula Nitzl

Platz 6: Heiko Paeth

Platz 7: Sonja Brückner-Oßwald

Platz 8: Gudrun Hanika

Platz 9: Elfriede Denk

Platz 10: Bernhard Heußner

Platz 11: Lilith Herbst

Platz 12: Ulrich Jung

Was uns wichtig ist:

Ein aktives Altortmanagement, Ausbau der Nahwärme, Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft, Wassermanagement, Transparenz- und Informationsfreiheitssatzung, gute Anbindung im ÖPNV und   eine integrative, inklusive und familienfreundliche Gemeinde.

Spitzenkandidatin Sophia Weber (25): „Wir als Dorf sind wie jeder einzelne Mensch ein Teil des großen Ganzen und in der Lage, durch bewusste Entscheidungen viel zu bewegen. Unsere Aufgabe ist es aufzuhören, uns von der Natur abzuheben. Vielmehr gilt es zu verstehen, dass wir mit ihr an einem Strang ziehen müssen, um für unser langfristiges Wohl zu sorgen, und wir da sind, um uns gegenseitig zu unterstützen.“

v.l. : Heiko Paeth, Bernhard Heußner, Gudrun Hanika, Lilith Herbst, Christian Gündling, Sophia Weber, Sonja Brückner-Oßwald, Ulrich Jung, Karen Heußner, Michael Junginger. Es fehlen Paula Nitzl und Elfi Denk.